myAXA Login
Gründung und Innovation

Diese 3 Grafiken erklären die Situation der Schweizer Firmengründer

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen ch.axa.i18.share.google Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Auf Pinterest teilen Per Email teilen

Im Vergleich mit unseren Nachbarländern schneiden wir bei der «Start-up»-Rate gut ab. Besser sind nur die Österreicher. In der Schweiz sind die Frauen sogar etwas mutiger als die Männer – einzigartig in Europa. Gründe zum Scheitern gibt es trotzdem, und Versagensängste sind vorhanden – in der Deutschschweiz weniger als in der Westschweiz oder im Tessin.

Frauen sind mutiger als Männer

...zumindest wenn's um Start-ups geht: Im Gegensatz zur EU gibt‘s hierzulande mehr Firmengründerinnen als -gründer.

Schweizer Gründer haben kaum Angst vor Misserfolg

Angst vor der Firmengründung? Nicht in der Schweiz: Der Anteil Firmengründer, die Angst vor einem Misserfolg haben, ist in der Schweiz deutlich tiefer als im europäischen Durchschnitt.

Firmen schliessen wegen Pensionierung

Die meisten Firmen schliessen aus Geldnot? Nicht wirklich: Über 1/3 der Unternehmer geben ihr nur Geschäft auf, weil sie pensioniert werden. Gute Aussichten also!

Quelle: Global Entrepreneurship Monitor 2014.

Verwandte Artikel

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern und die Werbung von AXA und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutz